Friedensbotschaften (aktualisiert)

Ein “Palästinenser” aus Nablus hat in den Morgenstunden in Tel Aviv versucht, mit einem gestohlenen Taxi die jugendlichen Besucher eines Nachtclubs, die dort das Ende der Sommerferien feierten, umzubringen.

Die Fahrt des Attentäters, der durch “Allah ist groß”-Rufe vermutlich nur darauf aufmerksam machen wollte, daß er die Lehren des Islam gründlich mißverstanden hat, wurde an einem Kontrollpunkt der Polizei gebremst.

Dennoch gelang es dem “Palästinenser” noch, mit einem Messer um sich stechend mindestens sieben Passanten zu verletzen, bevor er festgesetzt werden konnte.

“‘I have no doubt that he was trying to get to the kids,’ one of Haoman 17′s security guards, Aviv Krief, told Ynet. ‘I’m afraid to think what would have happened if he succeeded. There were thousands of kids there. It was a miracle they weren’t hurt.’”

Catherine Ashton, die Hohe Repräsentantin der EU, die am Wochenende in Ramallah ihren Freund und “Palästinenserpräsidenten” Abu Mazen besucht hatte, kommentierte den Anschlagsversuch auf ihre Weise:

“Die EU-Außenbeauftragte Ashton hat Israel zu neuen Verhandlungen mit den Palästinensern aufgerufen.”

“Palästinenserpräsident” Abu Mazen, gewiß noch beeindruckt und erschöpft von Catherine Ashtons Visite, fand bislang keine Zeit, sich zum jüngsten Terroranschlag eines seiner “Palästinenser” zu äußern.

Nachtrag: Die PA “verurteilt”, wie es in einem mittlerweile veröffentlichten Statement heißt, “Angriffe gegen alle Zivilisten”.

In ihre Erklärung schließt Abu Mazens Behörde den “Zwischenfall” in Tel Aviv ebenso ein wie “the ongoing Israeli aggression against Palestinians in the West Bank, the Gaza Strip and East Jerusalem”.

Die Überfalle “palästinensischer” Terroristen bei Eilat vom 18. August nimmt die PA weiterhin nicht zur Kenntnis, woran man die Ernsthaftigkeit erkennt, mit der der “Palästinenserpräsident” Gewalt gegen “alle” Zivilisten ablehnt.

1 Comment

Kommentieren
  1. Die Fahrt des Attentäters, der durch “Allah ist groß”-Rufe vermutlich nur darauf aufmerksam machen wollte, daß er die Lehren des Islam gründlich mißverstanden hat,

    Schön formuliert!

    Da muss ihm wohl irgendjemand etwas Falsches über den Islam erzählt haben ;-)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

tw_24:blog © 2006-2014