Deutsche Wertarbeit

Zum Beginn einer neuen Gesprächsrunde über das friedliche Atomprogramm der Islamischen Republik in Istanbul beweist das Mullah-Regime auch auf anderem Gebiet seine sprichwörtliche Offenheit und Friedfertigkeit:

“Ein deutscher Frachter mit Waffen aus dem Iran ist einem Medienbericht zufolge kurz vor dem syrischen Mittelmeerhafen Tartus gestoppt worden. Wie der ‘Spiegel’ berichtete, hat die ‘Atlantic Cruiser’ der Emder Reederei Bockstiegel ‘schweres Militärgerät und Munition’ für die Truppen von Syriens Präsident Baschar al-Assad an Bord.”

Darüber, ob Günter Grass noch einen allerallerletzten Rest Tinte auftreiben konnte, ein “Gedicht” über Versuche des Regimes in Teheran zu formulieren, mit deutscher Hilfe das syrische Volk auszulöschen, wurde vorerst nichts bekannt.

Deutsche Schiffe, deren Eigentümer für ihre Verschwiegenheit Ahnungslosigkeit bekannt sind, werden von der Islamischen Republik übrigens besonders gern dafür genutzt, die antiimperialistische Solidarität zu pflegen. Leider nicht immer mit Erfolg.

Im November 2009 brachten zionistische Piraten den deutschen Frachter Francop auf, der Waffen aus dem Iran, darunter mehr als 3.000 Reketen, geladen hatte, die für die Hisbollah im Libanon bestimmt waren.

Einen Monat zuvor hatten amerikanische Seegangster auf Befehl ihrer Herren in Tel Aviv die Hansa India überfallen und waren dabei auf Container mit Munition gestoßen, die die syrische Armee und die Hisbollah bereits sehnsüchtig erwartet hatten.

Vor etwas mehr als zwölf Monaten schließlich waren es wieder zionistische Piraten selbst, die auf dem deutschen Schiff Victoria iranische Raketen erbeuteten, die über Syrien an die tapferen Helden des Widerstands im Libanon geliefert werden sollten.

m4s0n501

3 Comments

Add a Comment

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

tw_24:blog © 2006-2014