Was macht eigentlich … der “strategische Partner” der Fatah?

In Tel Aviv wurde heute ein terroristischer Anschlag auf einen Linienbus verübt. Während die “Palästinenser” in Gaza, die sich von der Hamas “regieren” lassen, den Anschlag feiern, bekennen andere sich stolz zu ihrer großen Tat:

“Al-Aqsa Martyrs Brigade claimed responsibility for Tel Aviv bus explosion that took place at noon local time Wednesday in one of the city’s busiest areas.”

Die Al-Aqsa Martyrs Brigade ist Teil der Fatah, ihr Anführer ist Abu Mazen, der auch als “Palästinenserpräsident” firmiert. Vor zwei Wochen feierte die deutsche SPD sich und die Fatah für “gemeinsame Ziele”.

Andrea Nahles, Generalsekretärin der SPD, und Sigmar Gabriel, deren Vorsitzender, sahen bisher keinen Grund, sich von der Fatah zu distanzieren.

Das Gerücht, beide hätten ein Glückwunschtelegramm an ihren “strategischen Partner” geschickt, wurde allerdings bisher weder bestätigt noch glaubhaft dementiert.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

tw_24:blog © 2006-2014